Anmelden
← zurück zum Blog

Wozu offline Apps?

Geschrieben am 11.12.2015

Heute erwarten Benutzer einer App, dass alle Daten jederzeit aktuell sind – egal wo sich der Benutzer gerade befindet. Doch was passiert, wenn mich der Kunde in einem Innenraum oder Kellergeschoss ohne Netzabdeckung trifft? Die Lenkpause beim Bus an einer Endhaltestelle auf dem Land ohne schnelles Internet stattfindet oder am Hauptbahnhof zur Stosszeit die Kapazitäten der Antennen nicht für alle reichen?

offline_apps_titelbild.jpg

Unsere Kunden haben das Bedürfnis, ihre Apps auch ohne Internet-Abdeckung aktuell nutzen zu können. Sei es für eLearning unterwegs, um Bestellungen aufzugeben oder Fahr- und Dienstpläne nachzuschlagen.

Offline Apps laufen jedoch nicht ganz ohne Internetverbindung, auch sie müssen Ihre Daten irgendwoher beziehen. Ausserdem muss die App auch wissen, was zu tun ist, wenn der Server nicht erreichbar ist.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und Technologien, wann die Daten mit dem Server synchronisiert werden. Jede App und Situation hat andere Ansprüche, auch Kombinationen sind realisierbar:

  • Beim Aufstarten der App
  • Beim Schliessen der App
  • Manuell mittels Button in der App
  • Synchronisation vom Server ausgelöst
  • Hintergrundsynchronisation direkt durch das System ca. alle 4 Stunden (nur iOS)
  • Automatisch nach dem Verbinden mit einem WLAN (nur Android)

Zusätzlich können wir die Synchronisation auch limitieren, so dass zum Beispiel bei häufigem Öffnen und Schliessen der App nicht dauernd synchronisiert wird. Bei iOS gibt es auch die Möglichkeit, grosse Dateien über das System im Hintergrund herunterzuladen. Das Betriebssystem sorgt dann dafür, dass die Dateien zum Beispiel nach einem Verbindungsabbruch automatisch weiter heruntergeladen werden.

Was aber, wenn für die Synchronisation nur begrenzt Zeit zur Verfügung steht, oder die Daten-Kapazität begrenzt ist?

Um die Datenmenge bei einer Synchronisation möglichst gering zu halten gibt es einen so genannten „Delta Load“. Diese Art der Synchronisation erkennt, welche Daten auf dem Gerät bereits aktuell sind, und übermittelt nur diejenigen, welche geändert werden müssen. Das spart Zeit und Datenkapazität, die anders genutzt werden kann. Alle Daten, die bereits auf der App sind, müssen nicht mehr synchronisiert werden. Nur die Daten, welche sich geändert haben oder neu dazugekommen sind werden synchronisiert. So geht eine Synchronisierung sehr schnell.

Nutzen Sie unsere breite Erfahrung mit Offline-Apps und Delta-Sync damit:

  • Ihre Daten jederzeit unabhängig ob Internetverbindung verfügbar ist zur Verfügung stehen,
  • Sie Kosten für mobilen Datenverkehr einsparen können,
  • die App flüssig, schnell und ohne Latenzzeiten genutzt werden kann.

Patrizia Heer, Mobile Entwicklerin bei InnoTix seit 2014


← zurück zum Blog