Das öV-Pad für die digitale Mitarbeiterkommunikation im öffentlichen Verkehr

RhB-Oev_Pad_im_Zug_IMG_2003.jpg

Die sechs Vorteile des öV-Pad

Das öV-Pad ist die Schnittstelle zur Kommunikation mit Fahrdienstmitarbeitenden - unabhängig davon, wo sich diese gerade befinden.

 

icon_data_sync.png

Dienstinformation immer aktuell

Effiziente Mitarbeiterkommunikation minimiert Zwischenfälle im Fahrdienst. Alle Fahrer sind stets aktuell informiert.

icon_modular.png

Modularer Aufbau

Individuelle Anpassung auf betriebsspezifische Anforderungen ermöglicht die Integration in die bestehende IT-Landschaft.

icon_kommunication.png

Kommunikation 2.0

Direkte interne Kommunikation unterstützt Mitarbeiter und schliesst die Lücke zwischen Administration und Fahrer.

icon_weiterbildung.png

Verbesserter Wissenstand

Mithilfe spielerischer E-Learning-Tools bilden sich Chauffeure gezielt weiter. Aufwendige und zeitintensive Schulungstage werden so reduziert.

icon_save_time.png

Mehr Zeit für den Betrieb

Abläufe wie Dienstvorbereitung, Schadensmeldungen oder Dienstplanung werden durch die Digitalisierung effizienter gestaltet.

icon_cockpit.png

Offene Schnittstellen

Integration bestehender Datenquellen unabhängig vom Lieferanten und mögliche Lieferung an Drittsysteme z.B. über die VDV-Schnittstelle.

Das öV-Pad in Zahlen

Stand: Juni 2021

 

19409

Fahrer

42

Betriebe

79463

Dienstbeschriebe

98208

Schadenmeldungen

242849

Formulareingaben

Funktionen

Das öV-Pad wird laufend weiterentwickelt und verbessert um die Digitalisierung im ÖV voranzutreiben.

 

newsat2x.png

News

Wichtige Dienstinformationen sofort an Fahrer weiterleiten

newsat2x.png

E-Learning

Tablet und Smartphone ermöglichen einprägsames Lernen in Lern- oder Prüfungsmodus für unterwegs

videoat2x.png

Video

Unkomplizierte Störungsbehebung durch Videoanleitung für Lenker oder eine digitale Mitarbeiterzeitschrift

dokumenteat2x.png

Dokumente

Dienst- und Betriebsinformationen dem Fahrer schnell mitteilen und bestätigen lassen

formulare_v2at2x.png

Formulare

Strukturierte Kommunikation mit dem Chauffeur dank digitalem Formulargenerator

messagingat2x.png

Messaging

Versenden von Kurznachrichten anstelle von E-Mails durch die direkte Verbindung zu Fahrdienstmitarbeitenden

el_wagenbuchat2x.png

Elektronisches Wagenbuch

Vereinfachte Kommunikation über das Fahrzeug zwischen der Werkstatt und dem Fahrdienstmitarbeitenden

unfalldeskat2x.png

Unfall

Digitale Aufnahme einer Unfallsituation mit klaren Abläufen, Meldung an die Administration und Werkstatt

dienstfahrplanat2x.png

Mein Dienst

Anzeige des persönlichen Dienstplans mit dienstspezifischen Nachrichten, Kalenderintegration und Anbindung an gängige Planungstools

Technischer Hintergrund

Integriertes Tablet-Management

Nach Bedarf wird zur Konfiguration der App, Verteilung an die Fahrer und Prüfung der Aktualität des öV-Pads ein Mobile Device Management System (MDM) empfohlen. Alternativ ist auch die Installation individuell pro Gerät möglich.

 

Offene Schnittstellen nach aussen

Für den Datenaustausch kommuniziert das öV-Pad bereits über viele verschiedene Schnittstellen mit weiteren Systemen. So können aktuelle Dienst- und Benutzerinformationen direkt abgerufen werden.
Ihre Schnittstelle ist noch nicht dabei? Kein Problem, wir setzen diese gerne mit Ihnen um.

Intelligente Datensynchronisation

Das öV-Pad lässt sich vollumfänglich offline bedienen. Durch intelligente Datensynchronisation werden bei einer Internet-Verbindung (z.B. WLAN im Depot) zuerst wichtige Daten übertragen.

Multiplattform tauglich

Das öV-Pad ist sowohl auf iOS für iPad und iPhone wie auch auf Android für Tablets und Smartphones erhältlich. Die Entwicklung erfolgt native um die jeweiligen Vorteile der Betriebssysteme effektiv zu nutzen. Die Betriebssysteme können auch in einem Unternehmen parallel geführt werden.

Zudem können alle Daten via responsive Webview den Fahrdienstmitarbeitenden zugänglich gemacht werden, welchen kein Tablet zur Verfügung steht.

öV-Pad Broschüre

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie finden weitere Informationen über die App in unserer Broschüre nach.

 

Download

Aktuelles@InnoTix

#
19.07.2022

Wir suchen Verstärkung

Aufgrund des erfreulichen Wachstums suchen wir Verstärkung. Gestalten Sie mit uns die Digitalisierung im öffentlichen Verkehr und bewerben Sie sich auf eine der folgenden Stellen:

#
28.06.2022

Teamevent im FABLAB

Am Dienstagnachmittag machten wir uns auf den Weg in FABLAB ZÜRICH, wo unser Mitarbeiter Dirk ehrenamtlich engagiert ist. Nach der Einführung durch Dirk ging es daran einen „Bristlebot“ zu löten, debuggen, verzieren und optimieren. Alle waren mit voller Konzentration dabei und in 2er Teams konstruierte jeder seinen Bristlebot. Zum Abschluss gab es einen Speed Wettbewerb auf der von Anton kreierten und mit dem Lasercutter geschnittenen ‚Rennbahn‘. Zudem wurde der originellste Bristlebot gekürt. Den Tag beendeten wir im gemütlichen Garten von Frau Gerold.

Zu den Impressionen
#
16.05.2022

iPad als Bordrechner? Origa!

Mit dem neuen Bordrechner «Origa» wird die gesamte Peripherie eines Bus-Cockpits – von der Fahrzielanzeige und den Innenmonitoren über die Haltestellenansagen bis zum Display für das Fahrpersonal – erstmals vollständig durch ein iPad gesteuert. Und damit die Augen auf die Strasse gerichtet bleiben, ergänzt ein kleines Headup-Display die Ausstattung im Fahrzeug.

Im Rahmen des Feldlabors auf der Innovationslinie 759 der VBG (Verkehrsbetriebe Glattal) konnten wir die neue Bordrechner-App und die noch nötige Hardware in den letzten Monaten ausführlich in der Praxis testen. Erstmals stellen wir die neue App, welche den Bordrechner komplett ersetzt, an der VöV Bustagung vom 17. und 18. Mai 2022 in Fribourg vor (Stand S12).

Mehr dazu
Anmelden